MTS Beeren Verheijen aus Neer

Mein Großvater hat 1941 den Betrieb gegründet. Damals bauten wir Spargel- und Gewürzgurkenpflanzen an, sowohl wegen der Pflanzen selbst als auch wegen der Erzeugnisse. 1969 ist mein Vater mit in den Betrieb eingestiegen. Um die Anbausaison vorteilhaft zu nutzen, bauen wir seit 1987 grüne Zucchini an. 1991 habe ich die Familientradition fortgeführt und bin meinerseits in den Betrieb eingestiegen. 2004 habe ich den Betrieb zusammen mit meiner Frau Leontien vollständig übernommen.

 

1997 fingen wir an, gelbe Zucchini anzubauen. Das war zu der Zeit einzigartig und da wir sie unter Wandeltunnel (Gewächshaus aus durchsichtiger Folie) anbauten, waren wir früher auf dem Markt als andere, und das sehr erfolgreich. Dieser Erfolg führte zu einer Vergrößerung der Anbauoberfläche von insgesamt 3 Hektar. Vor allem der Aufbau von Foliengewächshäusern, in denen Klimatisierung möglich ist, hat uns keinen Strich durch die Rechnung gemacht. Wir bauen die gelbe Zucchini (Mai – Nov) in echter Erde im Gewächshaus an, also nicht auf einem künstlichen Nährboden. Das bedeutet einen größeren Abstand zwischen den einzelnen Pflanzen, wodurch die Pflanzen gesünder sind, mehr Geschmack haben und länger haltbar sind. Darüber hinaus pflanzen wir auch frühen Spargel unter Mini-Tunnel (Ende März – Mai) und Chinakohl (Okt – März) an. Auf diese Weise erzeugen wir das ganze Jahr hindurch frisches Gemüse.

Mein Lieblingsrezept ist … Zucchinisuppe. Aber lecker ist auch, die Zucchini in einem Wok bei großer Hitze unter ständigem Rühren anzubraten (pfannenrühren). Champignons und Zwiebeln dazu und zusammen mit neuen Kartoffeln essen.

Diese schöne Pflanze mit gelber Blüte in der Morgensonne, einfach herrlich!