Kwekerij Verberne B.V. aus Horst

Zusammen mit meiner Frau begann ich 1987 mit dem Paprikaanbau in Horst, im Winter bauten wir Salat und Radieschen an. Seit 2006 bauen wir Snackpaprika in drei Farben (rot, orange und gelb) an.

 

Seit 2006 bauen wir Snackpaprika in drei Farben (rot, orange und gelb) an. Außerdem züchte ich auch “normale” grüne und rote Paprika in einem modernen Gewächshaus mit Abwärme aus einer kleinen KWK-Anlage. Seit 2017 baue ich dort Palermo an, eine sehr aromatische rote Spitzpaprika. Über Qualität lässt sich nicht streiten: Die muss immer gut sein! Und da es hier um Paprikasorten geht, die meistens aus der Hand gegessen werden, geben wir uns zusätzliche Mühe, den Anbau nahezu 100 % biologisch zu gestalten. Manchmal laufe ich stolz durch die schönen Pflanzen und dann kann ich die Paprika direkt von der Pflanze pflücken und essen, ohne diese vorher waschen zu müssen!

Mein Lieblingsrezept ist … gefüllte Paprika oder einfach aus der Hand mit Frischkäse dazu.

Über Qualität lässt sich nicht streiten: Die muss immer gut sein!